Birte Dresler
Tel. 01575-8866826

Über mich

 

- geb. am 18.04.1971

 

- Dipl.-Chemikerin (1994)

 

- verheiratet, 2 Söhne (2001, 2003)

 

- intensive persönliche Weiterentwicklung
  durch Selbststudium (seit 2001)

 

- Dipl. Feng Shui-Beraterin (SGD, 2005)

 

- Reiki I (2008)

 

- Seminar "Intuitive Quantenfeldheilung" (01/2015)

 

- Heimstudium Kurt Tepperwein (02/2015-)

 

- Ich mag:  einfach Sein, gute Bücher lesen, mit Menschen kommunizieren, Anderen helfen,

                     über mich und über gute Witze lachen, Katzen streicheln, Blumen bewundern,

                     Bäume umarmen, im Garten arbeiten, Yoga praktizieren, in der Natur sein,

                     mit allen Sinnen genießen, Pilze suchen, Fahrrad fahren, Kuchen backen, Wandern

 

Meine Geschichte

 

Ich heiße Birte Dresler und bin am 18.April 1971 im Zeichen des Widder, Aszendent Stier auf diese Welt gekommen.

Seit ich denken kann, faszinieren mich die Geheimnisse des Lebens. Besonders Dinge, die die Naturwissenschaften bis heute noch nicht erklären bzw. nachweisen können, üben einen großen Reiz auf mich aus. Mir war schon immer klar, dass etwas, nur weil wir es (noch) nicht verstehen, trotzdem sehr wohl existieren kann. …

Doch zunächst ignorierte ich meine wahren INTERESSEN und studierte …. Chemie. Denn was liegt wohl näher, wenn Vater und Onkel Chemiker sind und man selbst so überhaupt keine Vorstellung vom künftigen Arbeitsfeld hat!

Und auch wenn mir während des Studiums oft Zweifel kamen, hielt ich durch („Was man anfängt, das muss man auch zu Ende führen.“), motivierte mich selbst („Wenn Du jetzt aufhörst, hast Du 4 Jahre deines Lebens vergeudet.“) und schloss, dank fleißigen Lernens, nach 5 Jahren mein Chemiestudium mit dem Diplom ab.

In den ersten Jahren machte mir die Arbeit SPASS: Experimente planen, durchführen, auswerten. Logisches Denken und ein analytischer Verstand sind mir in die Wiege gelegt und in der wissenschaftlichen Forschung durchaus nützlich. Aber mit den Jahren wurde ich immer unzufriedener:
Mir fehlte zum Einen die BEGEISTERUNG, die LEIDENSCHAFT für die Chemie, die ich bei manchem meiner Kollegen sehen konnte. Aber vor allem mein WUNSCH nach einer direkten und praktischen Arbeit mit (und einem Dienst am) Menschen, meine FREUDE an intensiver Kommunikation und das mir zutiefst innewohnende „Anderen helfen wollen“ kann ich in meiner wissenschaftlichen Tätigkeit nicht wirklich ausleben.

Nach der Geburt meiner zwei Kinder fiel es mir deshalb sehr schwer, wieder in meinen nüchtern-trockenen Beruf zurück zu gehen. Ich hatte das Gefühl, dass ich zum letzten Mal die Möglichkeit hatte, meinem Leben nochmal eine völlig neue Richtung zu geben. Mein großes Sicherheitsbedürfnis, das ich wohl meinem Aszendenten zu verdanken habe, hinderte mich aber an einer radikalen Wende. Ich absolvierte stattdessen ein Heimstudium „Feng Shui“ und arbeitete mehrere Jahre lang nebenberuflich als Feng Shui-Berater, während ich hauptberuflich wieder an meiner früheren Arbeitsstelle wissenschaftlich tätig war. Feng Shui- Beratungen machten mir zwar Spaß, besonders weil ich dabei mein Bedürfnis nach Kommunikation und danach, Menschen praktisch zu helfen, bewusst wahrnahm und auch ausleben konnte. Aber irgendwie war das auch noch nicht so wirklich das, was ich tatsächlich wollte. …

Ich habe schon immer sehr gerne gelesen und begann, ausgelöst durch meine innere Unzufriedenheit, vor inzwischen fast 14 Jahren, bewusst an meiner persönlichen Weiterentwicklung zu arbeiten. Ich verschlang jede Menge Bücher zu Themen wie Erfolg, Wunscherfüllung, Glück, Wohlstand, Lebensführung, Spiritualität, Mentaltraining usw.. Dabei ließ ich mich mehr und mehr von meiner Freude leiten. Ich las nur das, was sich gut anfühlte und was mir wirklich Spaß machte. Wenn ich ein Buch gekauft hatte, das mir aufgrund des Inhaltes oder des Schreibstiles nicht gefiel, überflog ich es nur, um es schnell weiter zu verschenken oder wegzugeben. Das erworbene Wissen wendete ich im täglichen Leben praktisch an und fand so für mich heraus, wie die Welt funktioniert. Schritt für Schritt verbesserte ich systematisch die verschiedensten Lebensbereiche, mit denen ich zuvor nicht zufrieden war (Partnerschaft, Finanzen, Gesundheit...).

Doch als im letzten Jahr mehrere liebgewonnene Kollegen mein Arbeitsumfeld verließen, erreichte ich erneut einen Punkt, an dem mir meine Arbeit als Chemikerin irgendwie sinnlos und fast unerträglich erschien. Tief im Inneren spürte ich, dass ich nicht auf der völlig richtigen Lebensspur war. - Ich wollte mich so gerne verändern, war mir aber nicht sicher, was mich wirklich glücklich machen würde!

Und da fiel mir beim Fahrradfahren ein Schild an einem Hauseingang ins Auge: „Berufungscoaching“!

Mir ist inzwischen klar, dass „Zufälle“ Dinge sind, die uns zufallen, wenn wir bereit dafür sind. Und schon allein das Lesen dieses Schildes hatte mein Herz höher schlagen lassen. …

Drei Wochen später machte ich das zweitägige Berufungscoaching und mir wurde bestätigt, was ich eigentlich schon seit 8 Jahren wusste, mir aber nicht zugestehen wollte! Ich möchte als Mentaltrainerin, Wunscherfüllungscoach und Lebensberaterin tätig sein.

Menschen zu helfen, ihre eigene SchöpferKRAFT zu erkennen und bewusst einzusetzen, um sich ein Leben nach ihren Wünschen zu gestalten, ist mir ein tiefes inneres Bedürfnis.

Mit meiner Geschichte möchte ich Dir zeigen, dass es sich LOHNt, auf den Ruf seines Herzens, seiner Seele zu hören und ihm zu folgen. Heute bin ich wieder GLÜCKlich, arbeite immer noch und sehr gern mit meinen Kollegen in der wissenschaftlichen Forschung und bin sehr DANKbar für den Weg, den ich genommen habe. Für mich sind Wissenschaft und Spiritualität keine Gegensätze, sondern zwei unterschiedliche MÖGlichkeiten, die Funktionsweise der Welt und des Lebens zu verstehen. Heute kenne ich nicht nur die Gesetze, von denen wir in der Schule gehört haben, sondern weiß auch um die geistigen, universellen Lebensgesetze, die alles Leben durchwirken und denen wir genauso unterworfen sind wie beispielsweise dem Gesetz der Schwerkraft.

Ich lade Dich ein, Dich ebenso mit diesen universellen Lebensgesetzen vertraut zu machen, denn genau das ist es, was die Theorie des Glückschmiedens beinhaltet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Und weil ich das Jonglieren mit Zahlen und besonders auch Buchstaben so liebe, versuche ich jetzt noch einmal kurz und knackig zusammenzufassen, was die GLÜCKSCHMIEDE ausmacht. …

 

G - Geistige Gesetze kennenlernen und mit ihnen arbeiten

      Gedanken gezielt einsetzen, um Dein Leben nach Deinen Wünschen zu gestalten

      Glück als Weg erkennen

      Gefühle als Navigationssystem nutzen lernen

      Gutes tun und annehmen

      Genießen, mit dem Fluss des Lebens zu schwimmen

 

LLernen, wie das Leben funktioniert

      Lieben, was Du tust

      Loslassen, was Dich blockiert

      Leidenschaft entfachen und ihr folgen

      mit Leichtigkeit das Leben meistern

 

Ü - Übung macht den Meister

      Überraschungen genießen

      Hindernisse überwinden

 

C - Deinen Charakter erkennen und annehmen

      Charisma entwickeln

      Chancen erkennen und ergreifen

 

K - durch offene Kommunikation zu Dir selbst finden, zum Kern vordringen

      Kreativität entfalten

      Konzepte erarbeiten und anwenden

      durch Konzentration Ziele Schritt für Schritt erreichen

 

S - die Seele zum Schwingen bringen

      Selbstbewusstsein und Selbstliebe entwickeln

      Sehnsüchte erkunden

      sich selbst erkennen

      Spiritualität leben

 

C - die Chronik des eigenen Lebens verfolgen und den roten Faden erkennen

 

H - Heiterkeit entwickeln

      das Leben mit Humor nehmen

      ins Handeln kommen

      Hilfe zur Selbsthilfe erhalten

 

M - Motivation bekommen

       Manifestieren Deiner Wünsche erlernen

 

I  - Ideen entwickeln

     nützliche Informationen erhalten

     Deine wahren Interessen erkunden

 

E - Entrümple Dein Leben (negative Glaubenssätze, überholte Muster, störende
     Verhaltensweisen, Kaputtes o. Ungeliebtes in der Wohnung, …)

     eine Einladung an Dich, Deine Seele zu entdecken

     Ermutigung bekommen, Deinem Weg zu folgen

 

D - das Denken als wichtigstes Werkzeug optimieren

      Dankbarkeit bewusst empfinden für alles Gute, was bereits jetzt ist in Deinem Leben

 

E - Erklärungungen finden für viele offene Fragen

     im Einklang mit Dir selbst und der Schöpfung leben

© 2015 by GlückSchmiede

Email senden
Email senden
Email senden